Frühstücksbrett mit Eierbecher

Brettchen mit Ausfräsung für das Frühstücksei

Praktisch, lebensmittelecht und gleichzeitig designästhetisch ist das Frühstücksbrettchen mit der ausgefrästen Kuhle für das Frühstücksei nicht von einem perfekt gedeckten Tisch wegzudenken. Natürlich werden die Brettchen aus unbehandeltem Holz gefertigt und anschließend mit Rapsöl versiegelt. Für jeden ist holztechnisch etwas dabei: Helles Ahorn, helle oder geräucherte Eiche, grünliche Platane und rötliche Rubinie.

Im Mittelpunkt von achtzehn67 steht der Mensch. Hier haben Menschen mit Einschränkung die Möglichkeit, sich sinnvoll kreativ und mit handwerklichem Können auszuleben. Achtzehn67 bietet somit die Möglichkeit, sich beruflich in die Gesellschaft zu integrieren.
Frühstücksbrett mit Eierbecher

Material: Ahorn, helle oder geräucherte Eiche, grünliche Platane und rötliche Rubinie
Größe: 28 x 14 cm
Oberfläche: geölt, Rapsöl
Design: Frank Person

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 3-10 Tage

Sollte der Artikel wider Erwarten nicht vorrätig sein, liefern wir innerhalb von 2 Wochen.

Lieferzeit: 3-10 Tage

Sollte der Artikel wider Erwarten nicht vorrätig sein, liefern wir innerhalb von 2 Wochen.
» Unsere Versandkosten
Preis: 17,40 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
*

* Pflichtfelder

Frühstücksbrett mit Eierbecher

ÄHNLICHE ARTIKEL

Serviertablett Holz

Serviertablett Holz

Praktische Servierplatte aus Esche, Eiche oder Kirschbaumholz

zum Produkt
Preis: 119,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Weinregal Holz

Weinregal Holz

Bis zu 12 Flaschen können Sie in diesem Weingestell aus Eichen- oder Räuchereichenholz aufbewahren

zum Produkt
Preis: 99,90 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Hoffmann Leinenweberei siegt bei DINEUS 2019

DINEUS 2019 – Der große Preis der Tischkultur Neben gutem Essen, einer edlen... weiterlesen»

Unsere Tipps für Ihre Küche Traditionell mit massivem Holz verkleidet und mit... weiterlesen»

Rustikale Landhausküche einrichten
Wohnen mit dem Trendmaterial Beton

Hart, grau, unförmig… …das kommt wohl den meisten in den Sinn,... weiterlesen»