Heimatwerke Magazin — kunst

Sorbische Ostereier – Bunte Symbole des Glücks

Geposted von am

Sorbische Ostereier – Bunte Symbole des Glücks

Farbenfrohe Eier mit geheimen Botschaften „Wo hat es sich denn versteckt?“, fragen sich jedes Jahr Groß und Klein an Ostern, wenn die große Eiersuche wieder gestartet ist. Besonders in der mittleren und niederen Lausitz hat es sich vielerorts durchgesetzt, dass Eier am Karfreitag bemalt werden. Verschenkt werden sie dann am Ostersonntag an die Patenkinder - natürlich zusammen mit Süßigkeiten. Vorher müssen sie diese fleißig suchen. © Lausitzer Rundschau Heutzutage werden die kleinen Kunstwerke nicht mehr nur an Ostern und an Kinder weitergegeben, sondern gelten als Glücksbringer an Hochzeiten, Kommunionen, Taufen oder Geburtstagen. Auch bei uns erfreuen sie sich größter Beliebtheit....

Weiterlesen →

Visionen von morgen für das Wohnen von heute – room+style 2016

Geposted von am

Visionen von morgen für das Wohnen von heute – room+style 2016

  © room+style 2016 Wie sieht wohl das Zuhause der Zukunft aus? Darüber konnten sich Design-Liebhaber wieder einmal auf der room+style Messe in Dresden informieren. Vom 08.bis 10.01.2016 staunten die insgesamt 11.000 Besucher über Neuheiten im Design-Bereich, innovative Styles bei der gleichzeitig stattfindenden fashion+style und Köstlichkeiten bei der food+style-Messe. Entspannung pur auf ausgefallenen Sesseln © mopo24.de Pinker Blickfang: Skulptur von Jan Grossmann Besonderes Highlight war auch in diesem Jahr die Preisverleihung von staged, einem vom Designstudio Paulsberg ins Leben gerufenen Award für das beste Nachwuchstalent im Bereich Design und Materialverwendung. Wem das alles noch immer nicht genug war, konnte bei...

Weiterlesen →

Gruselige Babys und schießende Häschen auf der Ostrale 2015

Geposted von am

Quelle: ostrale.de Einmalige Kunsterlebnisse erwarten die Besucher der Ostrale vom 10.07. bis 27.09.2015. Ungewöhnlicher Ausstellungsort ist das Dresdner Ostragehege – ein ehemaliger Schlachthof, der dem Verfall trotzt und besonders zum Thema der Massentierschlachtung vieler Kunstwerke in diesem Jahr passt. Mehr als 500 Werke werden jährlich bei der größten internationalen Ausstellung zeitgenössischer Künste aller Genres präsentiert. Nguyễn Thế Dung: Wartende Güter, 2011 (Quelle: ostrale.de) Unter dem künstlerischen Ansatz „Handle with care“ wird von mehr als 200 Künstlern ganz nach der Intention des Bestseller-Klimaforschers und Wissenschaftlers Stephen Emmott über den rasanten Bevölkerungsanstieg und den unachtsamen Lebenswandel der Menschheit in Kunstform philosophiert. Ein...

Weiterlesen →

Neue Sachlichkeit

Geposted von am

     Ausstellung Neue Sachlichkeit in Dresden: 1920 galt Dresden als Zentrum der Neuen Sachlichkeit und des Verismus. Erstmals widmet die Sächsischen Kunstsammlung nun dieser Kunstbewegung eine eigene Ausstellung und inszeniert in den beeindruckenden Räumen des neuen Lipsiusbaus ausgewählte Werke von u.a. Otto Dix, George Grosz, Otto Griebel, Wilhelm Lachnit und Bernhard Kretzschmar. „Nichts ist verblüffender als die einfache Wahrheit, nichts ist exotischer als unsere Umwelt, nichts ist fantasievoller als die Sachlichkeit. Und nichts Sensationelleres in der Welt gibt es, als die Zeit, in der man lebt.“ (Egon Erwin Kisch) Die Neuen Sachlichkeit verführt durch die unverblümte Nüchternheit ihrer Betrachtungsweise und einen vom...

Weiterlesen →