Designers' Open 2014 - 16.200 Besucher lassen sich inspirieren

Geposted von am

Die Designers’ Open 2014 waren ein voller Erfolg und wir waren mittendrin!

image Glashalle in Leipzig

Am Freitag (23.10.14) ging es los und wir konnten ein paar unserer Schätze präsentieren. Ein echtes Highlight für unsere Besucher waren unsere Rima-Leuchte und das Gründerzeit-Fahrrad Edition 2.

image Rima-Leuchte

Unterstützt wurden wir vom Team von Nordwerk Design, das uns unseren Messestand aus gebrauchter Wellpappe gezaubert hat – wer hätte vermutet, dass Wellpappe so ein Hingucker sein kann?!

image

Unser Stand aus Wellpappe, die Piez-Bank und das Gründerzeitfahrrad Edition 2

Auch viele andere Stände präsentierten frisches Design, das uns in Staunen versetzt hat. Direkt neben uns war beispielsweise der von Paulsberg kreierte deutsch-tschechische Designpreis und Award „staged“. Dort fiel insbesondere das Kinderbett auf, welches bis zu einem Alter von 4 Jahren nicht nur als Bett, sondern auch als Sofa oder Rückzugsecke genutzt werden kann.

image Nachhaltiges Kinderbett von Tina Berchner (Foto: André Kempner)

Nachhaltig war auch das Design eines anderen Standes, der zum großen Teil aus altem Zeitungspapier entstand. Dort wurden gleichzeitig verschiedenste Taschen aus altem Zeitungspapier vorgestellt – hier ist jedes Stück ein Unikat.

image

Aus alt mach neu: Taschen aus Zeitungspapier vom Label transFORMATE (Foto: André Kempner)

Für ausreichend Lesestoff sorgte, unter anderem, das erst im letzten Jahr in Deutschland ins Leben gerufene Magazin „Flow“, in dem nicht nur verschiedenste Papiersorten zu finden sind, sondern auch von Künstlern kreierte Bilder und Zeichnungen.

image

Flow-Magazin (Foto: http://amberlight-label.blogspot.de/2014/10/designers-open-2014.html)

Es war also viel los in den drei Tagen und wir hoffen, dass wir euch nächstes Jahr wieder an unserem Stand auf den Designers‘ Open begrüßen dürfen.


Diesen Post teilen



← Älterer Post Neuerer Post →


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.